Gaaaanz weit weg !

Ein Jahr am anderen Ende der Welt

21Mai
2016

Über geteilte Zimmer, tonnenweise Zwiebeln und Langeweile

Hallo,

 

Hier passiert nicht soviel (fange ich eigentlich jeden Eintrag so an?), aber mal wieder genug um es aufzuschreiben.

 

Arbeitstechnisch bin ich in der Scheune, Kartoffeln sortieren. Samstag habe ich nur halb gearbeitet und Sonntag hatte ich auch frei. Dort habe ich mich mit Henri getroffen,  wir haben zusammen auf dem letzten Hof gearbeitet. Wir haben uns in ein Café gehockt und hatten uns auch mal wieder einiges zu erzählen. Wir saßen fast 4 Stunden da ?. Er arbeitet immer noch dort, ist aber relativ genervt von Kollegen und Chef, letzte Woche wurden die Kühe trockengestellt und nun gibt's nicht mehr viel zu tun.




Am Montag gab's neue Kollegen für mich. Ein israelisches Pärchen (24&25) sind hier auf dem Hof angekommen und wohnen so ziemlich mit hier in meinem Zimmer. Sie haben zwar ein eigenes Schlafzimmer in einem Gartenhäuschen, aber müssen halt meine Küche/Bad mitbenutzen. Das ist erstmal sehr komisch, weil ich dadurch ja im Prinzip keine Privatsphäre mehr habe, aber ganz langsam gewöhnen ich mich dran.

 

 

 

Mittwoch haben wir dann mit Zwiebel packen angefangen. An der Maschine arbeiten wir nun mit 6 Leuten, 3 von den Fidschis, 2 aus Israel und Ronja… Es ist sehr eintönige Arbeit, entweder sortiere ich oder nähe die 15kg-Säcke mit der Maschine zu.  Die Paletten werden mithilfe von Gittern 2m hoch gestapelt, 92 Säcke, also 1380 kg. In den letzten Tagen haben wir einen großen Überseecontainer gefüllt. Leider mache ich nun immer weniger Stunden, am Freitag haben wir nur bis Mittags gearbeitet und jetzt am Wochenende gar nicht. Leider gibt's hier auch nix wirklich zu tun, so dass ich hier eher Langeweile schiebe, hin und wieder mal schwimmen und shoppen gehe und sogar schon saubermache. Aus Langeweile ??. Das Wetter ist leider auch nicht wirklich einladend, es regnet und stürmt dauernd.

 

 


Gestern hab ich mal angefangen, Zettel zum Auto verkaufen aufzuhängen. Das muss ich jetzt wirklich loswerden, hab gestern gemerkt, dass ein Scheinwerfer nicht mehr funktioniert und ich möchte noch einen ordentlichen Preis dafür kriegen, wird eh schon schwierig genug, weil momentan viele Backpacker das Land verlassen und ihre Autos auch ausgerechnet hier verkaufen müssen?

 

Mal sehn was das noch so bringt, ich habe noch ein bisschen Zeitpuffer. Bis dahin vertreibt ich mir also die Zeit mit noch ein paar Taler verdienen (wenn ja leider auch nicht so viele wie ich gerne hätte) und im Bett liegen und im Internet hängen. Bääääh.

 

Aber nützt ja nix, wir befinden uns im Endspurt, der letzte Monat ist schon angebrochen und ich kann's ehrlich gesagt kaum noch erwarten, nach Hause zu kommen, es wartet einfach schon zu viel Neues (und auch Altbekanntes).

 

Also euch viel Spaß im hoffentlich jetzt wieder wärmer werdenden Deutschland ?